Patch 3.0.1

Wargaming hat gerade die den kommenden Patch 3.0.1 veröffentlicht mit einigen brisanten Änderungen im Spiel.
Unabhängig davon, soll aber in Zukunft die Spielerstatistik in PvP und PvE separiert werden. So kann dann die tatsächliche Spielerleistung im PvP betrachtet werden.
Insbesondere beinhaltet dieser Patch mehrere Änderungen für den PvE Modus

PvE Modus

  • PvE ist jetzt der einzige verfügbare Spielmodus mit Tier I und Tier II Kommandanten. Erst ab Tier III Kommandanten kann man an PvP Schlachten teilnehmen. Somit reagieren CA und Wargaming auf die massiven Beschwerden über „Robben kloppen“ im Lowtier mit Hightier Kommandanten. Neue Spieler können sich so in Ruhe mit dem Interface anfreunden und lernen, wie die Spielmechanik funktioniert.
  • PvE wurde nun auch für Kommandanten über Tier III freigeschalten und kann mit Einheiten der Stufe I, II und III gespielt werden, unabhängig von der Kommandanten Stufe. Ausserdem kann man von jetzt an PvE Gefechte in einer Gruppe zusammen mit Freunden spielen. Jedoch sollte man dabei beachten, dass man ins PvP Matchmaking kommt, sollte eine einzige T3+ Einheit im Squad ausgewählt wurde!
  • PvE Belohnungen gibt es jedoch nicht für jeden, sollte man auf die Idee kommen mit Kommandanten im höheren Tier Bereich ab T5+ ins PvE Gefecht zu gehen um den Kommandanten zu leveln, so sagt CA „Nein!“. T4 Kommandanten erhalten 50% weniger FreeXP und Silber für die Gefechte. T5+ Kommandanten erhalten weder FreeXP noch Silber im Gefecht und T4 Kommandaten. Lediglich die Einheiten, bekommen den entsprechend der Gefechtleistung verdienten Erfahrungswert.
  • Gruppensystem

  • Es gab auch Änderungen am Gruppensystem. Ab sofort kann man sehen, welche Einheiten die anderen Gruppenmitglieder ausgewählt haben. So kommt es hoffentlich nichtmehr zu Missverständnissen in der Gruppenzusammenstellung.
  • Die Gruppenleiter müssen von nun an das Gefecht starten, unabhängig von den anderen Gruppenmitgliedern. So kann man nichtmehr „aus Versehen“ das Gefecht starten. Dennoch müssen vorher alle Mitglieder einmal „Bereit“ drücken. Durch erneutes drücken des Buttons drückt, kann man den „Bereit“ Status zurücknehmen. Ausserdem kann nur der Gruppenleiter den Spielmodus wählen.
  • Änderungen am Spielinhalt und Balancing

  • Der Verbrauchsgegenstand „Horn des Melkarth“ bringt nurnoch 20% Drehgeschwindigkeit, statt ehemals 50%.
  • Die Einheitenfertigkeit „Echo von Trebia“ wurde generved. Dabei wurde der Geschwindigkeitsbonus von 40% auf 20% reduziert. Auch die Drehgeschwindigkeit wurde von 60% auf 20% reduziert.
  • Die Einheitenfertigkeit „Schildwall“ der Karthager war zu schwach und wurde gebuffed. Die Ansturmabwehr wurde von 20% auf 30% erhöht und die Geschossabwehr wurde von ehemals +20 auf +35 erhöht.
  • An den römischen Kavallerieeinheiten gab es ein paar Änderungen, da Sie im Nahkampf zu schwach waren. Daher wurde ihre Nahkampfabwehr erhöht. Tier 5 Celeres haben jetzt 59 statt 56 Nahkamfabwehr. Tier 6 Equites haben jetzt 61 statt vorher 59 Nahkampfabwehr. Die Legionärskavallerie auf Tier 7 hat jetzt 62 statt 62 Nahkampfabwehr.
  • Die Tier 5 Kavallerie der Barbaren, die berittene Kriegsbande war dagegen zu start und musste generved werden. Diese Einheit hat nurnoch 186 statt ehemals 192 Nahkampfschaden.
  • Auch Artillerieeinheiten mussten angepasst werden. Sie waren zu gut gegen Infanterie und Kavallerie, aber zu schlecht gegen Elefanten. Daher wurde der rüstungsbrechendes Schaden der Pfeilprojektile, welche die Einheiten ab Tier 8 nutzen können. Die Nachladezeit wurde um 1 Sekunde verringert.
  • Bei normalen Artillerie Geschossen wurde der rüstungsbrechende und normale Schaden reduziert, um den Schaden wieder zu normalisieren.
  • Der Schadensmultiplikator gegen Elefanten wurde von 5 auf 10 angehoben. Somit wird auch die schwere Artillerie zu einem gefährlichen Counter für die Elefanten.
  • Da die Änderungen an der Artillerie sind und die Einheiten noch weiter balanced werden, haben wir diesen Teil übersprungen.
  • Bei den Toxotai, den T4 Bogenschützen der Griechen, wurde die Fertigkeit „Schnellschuss“ mit „Schnellfeuer“ ersetzt. Der Bonus der Fertigkeit ist identisch mit der vorherigen Fertigkeit.
  • Kommandanten

  • Caesar’s Fertigkeit „Vidi“ wurde generved. Die maximale Ausdehnungsrate des Artilliezielkreises beträgt jetzt nichtmehr -100% sondern nurnoch -50%.
  • Die Fertigkeit „Eiserne Disziplin“ von Vercingetorix hat jetzt eine Abklingzeit 120 Sekunden, statt 60 Sekunden. Die Abklingzeit kann durch drei speziell hinzugefügte Talente im Skill-Tree auf 90 Sekunden gesenkt werden.
  • Bugfixes

  • Es wurde ein Bug behoben, der das Spiel zum Absturz gebracht hat, wenn man schnell Einheiten in die Einheitenleiste gezogen hat.
  • Der Bug, der viele Arty Spieler aufgeregt hat und bei Kavallerie Spielern für Freude sorgte wurde behoben. Kavallerie kann nicht länger durch Infanteriepfähle stürmen.
  • Die Punkteleiste der Teams zeigt jetzt nichtmehr 0 an, obwohl noch gegnerische Einheiten am Leben sind.
  • Vergünstigungen beim Kauf einer Einheit mit Silber werden nun korrekt angezeigt.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.